Bundle soll Design von Web-Seiten ermöglichen

Lotus-Paket erleichtert Erstellung von E-Business-Lösungen

26.02.1999
ISMANING (CW) - Mit "Domino Application Studio" präsentiert Lotus ein Bundle von Programmierwerkzeugen einschließlich des Web-Applikations-Servers "Lotus Domino 5.0". Entwickler erhalten damit Tools und Einsatzumgebungen, die sie für das Design von Web-Seiten, für die Erstellung der Applikationslogik und für den Betrieb von E-Business-Lösungen benötigen.

Das Domino Application Studio umfaßt Tools, Software und Technologien von Lotus Development, IBM und Netobjects, mit denen die Phasen im Web-Software-Entwicklungszyklus unterstützt werden sollen. Im einzelnen gehören dazu:

- "Domino Designer 5.0": eine integrierte Entwicklungsumgebung zur Erstellung interaktiver Applikationen auf Basis des "Domino Application Server 5.0".

- Netobjects "Fusion 4.0": ein Web-Tool, mit dem Lotus-Domino-Programmierer E-Business-Web-Seiten produzieren, administrieren und aktualisieren können.

- "Visual Age für Java", Professional Edition: eine Entwicklungsumgebung, mit der Java-Programme Betriebssystem-unabhängig von Windows NT bis zu OS/390 erstellt werden können.

- Netobjects "Bean Builder": damit lassen sich ohne Programmcodierung Javabeans erzeugen, die dann in Lotus-Domino-Applikationen zum Einsatz kommen.

- "E-Suite Dev Pack": ein Paket von Java-Applets, die Entwickler in Intranet-Lösungen auf Basis von Lotus Domino nutzen können.

- Netobjects "Script Builder": ein Script-Editor für das Rapid Prototyping von Anwendungen.

- "Fast Site 2.0": ein Web-Publishing-Werkzeug, mit dem sich Dokumente aus Office-Paketen im Internet veröffentlichen lassen.

- "Domino Application Server 5.0": Lotus Domino Application Studio enthält eine Einzelplatz-Entwicklerlizenz des Lotus Domino Application Server; fester Bestandteil sind die Lotus Domino Enterprise Connection Services zum Zugriff auf operationale Datenbestände.

- IBMs "Websphere Server", Standard Edition: eine Einzelplatz-Entwicklerlizenz von WebSphere Server, Standard Edition, die eine Servlet Runtime Engine enthält, mit der Lotus-Domino-Entwickler Java Server Pages (JSG) und Java Servlets in ihre Applikationen einbinden können. Das Lotus Domino Application Studio wird zeitgleich mit Lotus Notes/Domino 5.0 verfügbar sein.