Lotus: Notes soll Push-Technik bekommen

13.06.1997

SAN MATEO (IDG) - Bei Lotus Development Corp. gibt es offensichtlich Pläne, Push-Technologien zur Verteilung von Daten über das Inter- oder Intranet in die nächste Version der Groupware "Notes" zu integrieren. Damit reagiert das Unternehmen auf Entwürfe von Netscape und Microsoft, die Informationen in ein proprietäres Format verpacken wollen, bevor diese zum Arbeitsplatzrechner geschickt werden. Nach Angaben von Jeffrey Papows, President bei Lotus, verfügt Notes 5.0 (Codename "Maui") über ein Fenster, über das Informationsschübe empfangen werden können, die beispielsweise von den Notes-Replikationsdiensten ausgelöst werden.