Word

Listen und Tabellen alphabetisch sortieren

31.03.2020
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Insbesondere umfangreiche Inhalte lassen sich schneller erfassen, wenn sie sortiert sind. Auch Doubletten in Listen und Tabellen fallen dadurch eher ins Auge. Word kann Sie dabei unterstützen, indem es die Elemente automatisch in eine bestimmte Reihenfolge bringt.

Text selektieren

Wenn es sich um eine Liste handelt, selektieren Sie zuerst den Text, den Sie sortieren möchten. Dann wechseln Sie ins Menüband zur Gruppe Absatz und klicken auf die Schaltfläche Sortieren.

Sortierung festlegen

Anschließend öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie die Kriterien für die Sortierung festlegen. Word erkennt in der Regel anhand Ihrer Auswahl automatisch, ob die Elemente per Absatz getrennt sind und ob es sich beim Typ um Text, Zahlen oder Datumsangaben handelt. Mit der Option Aufsteigend erfolgt die Sortierung von A nach Z, mit der Option Absteigend von Z nach A.

Bei Tabellen bewegen Sie den Cursor an eine beliebige Stelle in einer Zeile oder Spalte. Anschließend sehen Sie im Menüband zwei neue Registerkarten rechts neben der Hilfe-Option. Klicken Sie auf den Layout-Tab und dann in der Gruppe Daten auf Sortieren.

Auch hier öffnet sich eine separate Dialogbox, die der von Listen ähnelt. Während eine Liste aber in der Regel nur aus einzelnen Absätzen besteht und danach sortiert werden kann, enthalten Tabellen üblicherweise mehr als eine Spalte. Deshalb stehen in diesem Fenster mehr Möglichkeiten zur Verfügung. So könnten Sie zum Beispiel angeben, dass erst Spalte 2, dann Spalte 3 und zum Schluss Spalte 1 bei der Sortierung zu berücksichtigen ist.

Außerdem können Sie wie im Listen-Beispiel verschiedene Typen wählen (Text, Zahl, Datum) und vorgeben, ob Ihre Tabelle in auf- oder absteigender Reihenfolge ausgegeben werden soll. Nachdem Sie alle Sortierkriterien definiert haben, klicken Sie auf OK, und Word beginnt mit der Arbeit. (ad)