Web

 

Linuxworld: SAP DB wird Open Source

05.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Walldorfer ERP-Softwareschmiede (Enterprise Resource Planning) SAP AG hat auf der Linuxworld Conference & Expo in Frankfurt angekündigt, dass sie ihr RDBMS (Relational Database Management System) "SAP DB" - vielen eher bekannt als "Adabas D" von der Software AG - ab sofort als quelloffene Software zur Verfügung stellt. SAP DB bietet laut Hersteller unter anderem Objektorientierung und die Möglichkeit, unstrukturierte Daten zu verwalten. Das Produkt unterstützt offene Standards wie SQL, JDBC und ODBC, Zugriff über Perl und Python sowie HTTP-basierte Services mit HMTL- oder XML-Inhalten. Rund 800 Kunden setzen das System laut SAP gegenwärtig ein. Die weitere Entwicklung des Produkts soll über das eigens eingerichtete Portal SAPDB.org koordiniert werden.