Web

 

Linux: Langsam wird´s lächerlich...

17.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Anleger und Börsianer reagieren mittlerweile in einer Art und Weise auf alles, was irgendwie mit Linux zu tun hat, die mit der Realität einfach nichts mehr zu tun hat. Gestern beispielsweise genügte die bloße Ankündigung der E-Commerce-Company K-tel, sie werde ihr System im Back-end auf Red Hat Linux umstellen, um den Kurs des Anbieters von CDs, Videos und Geschenkartikeln um mehr als 24 Prozent in die Höhe zu treiben. Zwei Tage zuvor war die Aktie des Lernsoftware-Anbieters Learn2.com um 64 Prozent gestiegen, nachdem dieser Linux-Kurse ins Programm aufnahm (CW Infonet berichtete). Und nicht zu vergessen der Börsengang von VA Linux Systems - eigentlich nichts weiter als ein defizitärer PC-Anbieter, der vor allem das Open-Source-Unix auf seine Festplatten aufspielt (CW Infonet

berichtete).