LG KU990: Vorne Smartphone, hinten 5 Megapixel-Digicam

21.08.2007
LG hat den Prada-Nachfolger KU990 offiziell vorgestellt und wird das Gerät bereits im Herbst in den Handel bringen - zunächst nur in UK, über einen Starttermin für den deutschen Markt äußerte sich der Hersteller nicht. Das KU990 überzeugt nicht nur durch sein elegantes Aussehen, auch technisch spielt es in der Topliga. Sollte das Touchscreen-Handy noch vor dem iPhone auf den Markt kommen, dann hat das Apple-Handy eine starke Konkurrenz.

In der vergangenen Woche hatten sich die Gerüchte um den LG Prada-Nachfolger KU990 verdichtet, jetzt wurde das Handy offiziell vorgestellt. Bereits im Herbst können sich kaufwillige Interessenten in UK über den neuesten Wurf der Koreaner hermachen, zu einem Starttermin in Deutschland konnte sich der Hersteller auf Nachfrage nicht äußern. Allerdings gibt es Hoffnung: auf der IFA, die in zwei Wochen in Berlin stattfindet, kann das Handy bestaunt werden. Sollte das Gerät auch hierzulande noch im Herbst auf den Markt kommen, werden sich iPhone-Kritiker die Hände reiben, das Apple-Handy wird erst im Oktober im Handel erscheinen.

Mit 103,5x54,4x14,8 mm ist das KU990 etwas länger und tiefer als das KE850, beim Gewicht hat das neue Modell um 27 auf 112 Gramm zugelegt. Mit einer Diagonalen von drei Zoll dominiert das Display die Gahäusefront und stellt auf 240x400 Pixeln bis zu 262.144 Farben dar. Die Kamera hat wie Nokias N95 eine Auflösung von 5,1 Megapixeln, Videos können in QVGA-Qualität aufgezeichnet werden. Videotelefonie ist über eine zweite VGA-Optik in der Gerätefront möglich.

Inhalt dieses Artikels