Web

 

Letzte Chance auf kostenlosen WLAN-Router

03.11.2006
Nur noch heute kann man bei der WLAN-Community Fon von Deutschland und Österreich aus einen kostenlosen WLAN-Router beordern.

Der hört auf den Namen „La Fonera“ und wird kostenlos unters deutsche Volk gebracht, um die Idee von Fon populärer zu machen. Und die ist eigentlich einfach: Man teilt seinen eigenen Breitband-Anschluss drahtlos mit anderen und darf im Gegenzug andere Fon-Hotspots benutzen.

Naja, in Wahrheit ist natürlich alles etwas komplizierter: Fon unterscheidet zwischen den drei Nutzerarten „Linus“ (s.o.), „Alien“ und „Bill“. Wie das genau funktioniert, steht hier. Alles in allem eine gute Idee, die auch Google, Skype und Sequoia Capital so gut gefällt, dass sie in Fon investiert haben. Im Fon-Beirat sitzen unter anderem die Netzgrößen Esther Dyson und Dan Gillmor.- und aus Deutschland Christiane zu Salm, die bekanntlich einen goldenen Daumen hat. Mitmachen dürfte sich also lohnen. (tc)