Premium-Notebook im Test

Lenovo Thinkpad X1 Carbon (2017) im Test

Thomas Rau ist Ressortleiter Hardware bei der PC-WELT. Sein Spezialgebiet sind Notebooks: Seit 1998 testet er Business- und Consumer-Laptops sowie andere mobile Geräte für unsere Schwesterpublikation. Zu seinen Themenbereichen gehören außerdem WLAN und Netzwerke.
Das Beste oder nichts: Diesen Werbespruch von Mercedes darf auch das Thinkpad X1 Carbon für sich reklamieren. Das Premium-Notebook überzeugt im Test auf ganzer Linie.
Business-Notebook mit 14-Zoll-Display im Test: Lenovo Thinkpad X1 Carbon
Business-Notebook mit 14-Zoll-Display im Test: Lenovo Thinkpad X1 Carbon
Foto: Lenovo

Der Name Thinkpad steht wie kein anderer für hochwertige Business-Notebooks: Und das X1 Carbon ist das schönste und eleganteste Thinkpad. Lenovo bringt es nun in fünfter Generation mit Intels aktueller Kaby-Lake-Plattform.

TEST-FAZIT: Lenovo Thinkpad X1 Carbon (2017)

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Lenovo Thinkpad X1 Carbon (2017)

Testnote

Gut ( 1,89)

Preis-Leistung

teuer

Geschwindigkeit (35 %)

1,53

Ausstattung (25 %)

1,87

Bildschirm (20 %)

2,73

Mobilität (5 %)

2,44

Tastatur (5 %)

1,58

Umwelt und Gesundheit (5 %)

1,00

Service (5 %)

1,32

Aufwertung

beleuchtete Tastatur, 4G (-0,10)

Das Lenovo X1 Carbon ist das optimale Arbeits-Notebook: Es leistet sich keine Schwächen und verbindet, woran viele andere Laptops und 2in1-Geräte scheitern: Ein schlankes, leichtes Gehäuse und üppige Ausstattung, hohe Rechenleistung und ordentliche Akkulaufzeit. Dazu kommt noch eine hervorragende Tastatur. Nur das Display rangiert nicht ganz auf Top-Niveau, was bei einem Büro-Laptop aber kaum stört.

Pro

+ hohe Rechenleistung

+ geringes Gewicht

+ sehr ergonomische Tastatur

+ entspiegelter Bildschirm