Laxer Umgang mit Softwarelizenzen

16.07.2004

Jedes vierte Unternehmen prüft nicht regelmäßig, ob illegale Software zum Einsatz kommt - obwohl der Geschäftsführer haftet. Kleinere und größere Piraterie-Sünden stehen auf der Tagesordnung - schon wegen des Kostendrucks. Oft fehlt es in der Praxis aber auch schlicht an der Einführung definierter Prozesse, um Über- und Unterlizenzierung zu vermeiden. Naturgemäß sind die Hersteller nur zu gerne bereit, ihren Kunden mit Lizenz-Management-Routinen auszuhelfen. Quelle: BSA