Web

 

Kundenzahl für I-Mode steigt rasant

04.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Mobilfunkriese NTT DoCoMo verzeichnete zum 28. Dezember des vergangenen Jahres mehr als 17 Millionen Abonnenten seines drahtlosen Internet-Dienst "I-Mode". Ende 1999 lag die Kundenzahl noch bei etwa 3,5 Millionen Mitglieder. I-Mode war erst im Februar 1999 an den Start gegangen. Die Zahl der I-Mode-fähigen Websites ist seit Bestehen des Services auf mehr als 32 000 gestiegen.

Auch der DoCoMo-Konkurrenten DDI Corp. ist mit seinem drahtlosen Internet-Dienst "Ezweb" erfolgreich. Ende 2000 hatte die Zahl der Abonnenten die Fünf-Millionen-Grenze überschritten. Der Service basiert auf der WAP-Technologie (Wireless Application Protocol) und war im April 1999 ins Leben gerufen worden. Derzeit sind damit rund 500 Websites zu erreichen.