Web

 

KPN und Perot Systems gründen Joint Venture

01.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der niederländische Carrier KPN Telecom und das texanische IT-Service-Unternehmen Perot Systems wollen ein Joint Venture für Telekommunikationstechnik gründen. Der Firmensitz der neuen Company, an dem beide Firmen zu gleichen Teilen beteiligt sind, wird im niederländischen Groningen liegen, Geschäftsstellen sollen in Amersfort und Den Haag eingerichtet werden. Das Gemeinschaftsunternehmen wird Anwendungen und Dienstleistungstechnik für den KPN-Konzern, seine Tochterunternehmen und andere europäische Gesellschaften entwickeln. Nach den Vorstellungen von KPN und Perot Systems soll das Joint Venture in fünf Jahren jährliche Umsätze von rund 300 Millionen Dollar erbringen.