Web

 

KPN hat in Holland Erfolg mit i-mode

19.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) -Mit dem mobilen Internet-Dienst "i-mode" ist die holländische Telefongesellschaft KPN zufrieden - zumindest was den heimischen Markt angeht. In den Niederlanden konnten sich inzwischen 100.000 Kunden für den Service erwärmen. Damit verdoppelte sich die Nutzerzahl von November bis Mitte Dezember. Für die deutsche Tochter E-Plus nannte KPN allerdings keine Zahlen. "i-mode" wurde im Frühjahr von E-Plus auf den Markt gebracht. Das Geschäft lief aber schlechter als geplant: Bis August konnten in Deutschland und in den Niederlanden erst 100.000 Kunden für den Handy-Netzdienst gewonnen werden.

"i-mode" ist ein auf der Internet-Sprache i-HTML basierendes Verfahren zum Senden und Empfangen von Multimedia-Inhalten via Handy. Die Technik wurde von NTT DoCoMo entwickelt. Der japanische Mobilfunkanbieter zählte im Juli rund 33,6 Millionen Kunden in Japan. (ho)