Web

 

KPN gliedert Mobilfunkgeschäft aus

06.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der ehemalige niederländische TK-Staatsmonopolist Koninklijke KPN NV will für mehr Markttransparenz sorgen und gliedert deshalb sein Mobilfunkgeschäft in ein eigenständiges Unternehmen aus. Dieses firmiert künftig unter KPN Mobile BV. Alle 1800 Mobilfunk-Mitarbeiter sollen unter Beibehaltung der bisherigen Management-Struktur an die neue Firma übergehen. KPN-Sprecher Ernst Moeksis erklärte, bei fünf Mobilfunk-Carriern in einem kleinen Land sei es unverzichtbar, daß jedermann die einzelnen Player miteinander vergleichen könne. KPN konkurriert in den Niederlanden vor allem mit Ablegern anderer europäischer Anbieter, unter anderem Libertel (Vodafone), Dutch Tone (France Télécom) sowie Telefort (British Telecom).