Web

 

KPMG Consulting steigert operativen Gewinn

03.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das im vergangen Jahr vom Wirtschaftsprüfungsbereich abgespaltene Beratungsunternehmen KPMG Consulting hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres einen operativen Profit von 42,2 Millionen Dollar oder 34 Cent pro Aktie ausgewiesen. Im vorhergehenden Quartal betrug der operative Profit 20,9 Millionen Dollar oder sieben Cent pro Aktie. Netto verblieb im dritten Quartal ein Profit von 29,5 Millionen Dollar (Vorquartal: minus 37 Millionen Dollar, vor allem durch Firmenwertabschreibungen). "Trotz schlechter gesamtwirtschaftlicher Umgebung läuft das Unternehmen ordentlich", kommentierte Finanzchef Bob Lamb. Die Einnahmen steigerte das KPMG Consulting gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 19 Prozent auf 751 Millionen Dollar. Für Gewinn und Verlust sind die Vergleichszahlen zum Vorjahresquartal nicht bekannt.