Web

 

Kosovo-Datenbank vereinigt Familien

02.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die gemeinnützigen Organisationen The Internet Society und die Wladyslaw Poniecki Foundation sind dabei, eine zentrale Datenbank für Kosovo-Flüchtlinge zu erstellen. Das Projekt "KosovoNet" soll Familien wieder zusammenführen, die durch den Krieg getrennt wurden. Auf der Website KosovoNet.org können Flüchtlinge sich registrieren, E-Mails verschicken und die elektronische Nachrichtentafel benutzen. Die Aktion will ein Informationszentrum schaffen, das sowohl den Flüchtlingen als auch Hilfsorganisationen, öffentlichen Einrichtungen und nationalen Botschaften offen steht.