Web

 

Kopierschutzunion: Macrovision übernimmt Midbar Technologies

06.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Kopierschutzanbieter Macrovision übernimmt seinen israelischen Konkurrenten Midbar Technologies. Die Kopierschutzmechanismen "SafeAudio" (Macrovision) und "Cactus Data Shield" (Midbar) sollen unternehmensnahen Quellen zufolge in eine neue Technologie zusammengeführt werden. Marktforschern zufolge könnte sich die Fusion der beiden führenden Anbieter in diesem Marktsegment positiv auf die allgemeine Akzeptanz von Kopierschutzmaßnahmen auswirken. Voraussetzung ist jedoch laut Gartner-Analyst P.J. McNealy die Entwicklung eines DRM-Standards (Digital Rights Management). Bislang ist der Einsatz entsprechender Techniken bei Plattenfirmen umstritten. Vor allem die zahlreichen Probleme bereiten den Herstellern Kopfzerbrechen. So lassen sich zum Beispiel CDs unter Umständen nicht auf

allen CD-Playern abspielen. Zudem fürchtet man Beschwerden von Kunden, die auf die Möglichkeit Wert legen, Kopien für den privaten Gebrauch zu machen, zum Beispiel um Lieder auf einen MP3-Spieler zu übertragen.

Macrovision arbeitet eigenen Angaben zufolge an einer Lösung, die es ermöglicht, geschützte CDs auch im CD-ROM-Laufwerk des PCs abzuspielen. Lieder sollen sich jedoch nicht ohne weiteres von einer CD auf die Festplatte kopieren lassen. Dennoch seien Mechanismen vorgesehen, mit denen Anwender Songs als MP3-Dateien auslesen können. (lex)