Web

 

Kommt Windows XP erst im Dezember?

30.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einige Analysten melden inzwischen Zweifel darüber an, ob Microsoft sein neues Betriebssystem Windows XP wie geplant im Juni an die PC-Hersteller ausliefern kann. Rob Enderle, Vice President der Marktforschungsfirma Giga Information Group, beispielsweise hält August für wesentlich realistischer, so dass die ersten mit der neuen Software bestückten Computer statt im Oktober wohl erst Anfang Dezember in die Verkaufsregale kommen werden. Die Verzögerung, die bei weitem nicht die erste in der Geschichte von Microsoft ist, begründete der Analyst damit, dass weitere Kompatibilitätstests des Betriebssystems mit Intels neuen Pentium-4-Chipsets notwendig seien.

Enderles Bemerkungen verschreckten die Anleger: Die Microsoft-Aktie verlor zum vergangenen Wochenende über zwei Dollar und notierte am Freitagabend bei 67,12 Dollar.