Kommandos beim Hochfahren

14.01.1983

MÜCHEN (pi) - Problembezogene Kommandos zur Verarbeitung von Nachrichten innerhalb eines Netzes am Host stellt ein von der Kernel GmbH aus München entwikkelter DC-Monitor bereit.

Mit diesen Kommandos, die von dem Monitor namens "DCMON" zur Verfügung gestellt werden, soll die Abhandlung einer transaktionsbezogenen Nachricht im Verarbeitungsrechner vereinfacht werden, erläutern die Münchner. Datenfernverarbeitungsspezifische Kenntnisse auf dieser Ebene seien nicht mehr erforderlich. Bereits in der Hochfahrphase können beispielsweise Empfängeradressen zugeordnet und abgearbeitet werden. Die Kommandosequenzen werden in BS2000-Dateien abgespeichert und von dort abgerufen.

Neben dieser Einsatzart kann der Monitor auch für andere Generator-und Testaufgaben verwendet werden. Er ist ab dem Betriebssystem BS2000 V4 einsetzbar und läuft sowohl im Batch- als auch im Dialogbetrieb.