Spacemaker von HirossDenco:

Klima aus dem Doppelboden

29.07.1977

MÖNCHENGLADBACH (uk) - Für die Klimatisierung von EDV- und Eüroräumen mit Doppelböden wurden die "Spacemaker"-Klimageräte von Hiross/Denco entwickelt. Als wesentlichsten Vorteil (gegenüber der traditionellen Lösung mit Klimadecken oder Deckenkanalsystemen) preist Hiross/Denco an, daß keine Luftturbulenzen beim Zusammentreffen der nach unten gerichteten kühlen Luftströmung und der aufsteigenden Warmluft verursacht werden, weil die durch Loch- oder Schlitzbodenplatten nach oben geleitete klimatisierte Luft der natürlichen aufsteigenden Strömungsrichtung folge. Dadurch werde nach Herstellerangaben eine "gleichmäßige und angenehme Luftverteilung" erreicht.

Die neuen Klimageräte sind in drei Versionen erhältlich: Als "Undersystem", das die Luft oben ansaugt und nach unten in den Doppelboden ausbläst, als "Oversystem" mit der umgekehrten Saug-/Blasrichtung für Raume ohne Doppelböden sowie als "Dualflowsystem", das beide Einblasverfahren miteinander kombiniert. Zur Anpassung an die verschiedenen Raumkapazitäten sind die "Spacemaker"-Klimageräte modular aufgebaut: Sie können je nach Bedarf für Leistungen zwischen 8000 und I4 000 kcal/h ausgebaut werden. Preis je nach Ausstattung bis zu 15 000 Mark.

Informationen: Hirros/Denco, Kaiserstraße 109, 4050 Mönchengladbach 1.