Web

 

Kleindienst und Beta Systems verschmelzen

26.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Verschmelzung der Kleindienst Datentechnik AG auf die Beta Systems Software AG ist durch die Eintragung in das Handelsregister der Beta Systems beim Amtsgericht Charlottenburg wirksam geworden. Wie der Berliner Softwareanbieter bekannt gab, wurde das Umtauschverhältnis auf drei Beta Systems-Aktien für fünf Kleindienst-Aktien festgelegt. Der Umtausch soll in den nächsten Tagen automatisch durch die Depotbanken und die Commerzbank als Treuhänder vollzogen werden und ist für die umtauschberechtigten Kleindienst-Aktionäre kostenfrei. Mit Wirksamwerden der Verschmelzung erlischt die Zulassung der Kleindienst-Aktien zum geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Notierung der neuen Aktien von Beta Systems wird voraussichtlich am 1. September aufgenommen. Beta Systems hatte bereits im März 2004 einen Mehrheitsbeteiligung an Kleindienst erworben, um seine Position im Markt für Enterprise Content Management (ECM) zu stärken (siehe auch: "Beta Systems greift nach Kleindienst Datentechnik"). Anschließend weiteten die Berliner ihren Anteil auf mehr als 90 Prozent aus und unterbreiteten den verbliebenen Kleindienst-Aktionären ein Umtauschangebot. (mb)