Klarer Fall auch für Unix und NT

04.09.1998

MÜNCHEN (CW) - Im Bereich Öffentliche Kommunikationsnetze (ÖN) will die Siemens AG ihr Konfigurations-Management-Systems vereinheitlichen. Bisher setzte Siemens ÖN die Lösung "Clear Case Multi Site" von Rational lediglich zentral auf einem IBM-Mainframe ein. In Zukunft sollen weltweit die lokalen Unix- und NT-Plattformen damit ausgestattet werden. Das System unterstützt die parallele Entwicklung von Projekten unterschiedlicher Standorte, bei denen die Teams auf eine gemeinsame Datenbasis zugreifen.