Web

 

Klagen gegen Morgan Stanley sind endgültig vom Tisch

10.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein New Yorker Bundesrichter hat alle acht Klagen gegen die US-Investmentbank Morgan Stanley und deren Analystin Mary Meeker endgültig abgewiesen. Ende August waren Anteilsbesitzer von Amazon.com und Ebay gegen die Mitarbeiterin der Investmentbank vor Gericht gezogen (Computerwoche online berichtete). Die Kläger warfen Meeker vor, sie habe mit der Herausgabe von überoptimistischen Kaufempfehlungen für die Aktien der Betroffenen die Bankprovisionen für ihre Firma erhöhen und damit ihr eigenes Gehalt steigern wollen. Der zuständige Bezirksrichter Milton Pollack bezeichnete die Beschwerdeschriften jedoch als "grob und zügellos" und gab den Klägern 30 Tage Zeit, die Anträge umzuformulieren. Laut Morgan Stanley machten die Anwälte der Klägerpartei von dieser Möglichkeit

keinen Gebrauch.