Nahrungsmittelbetriebe werden branchenspezifisch bedient:

Kienzle entwickelte DV-Abrechnungssystem

07.06.1985

MÜNCHEN (sch) - Ein Dialog-Abrechnungssystem für die Nahrungs- und Genußmittelbranche hat die Mannesmann Kienzle GmbH aus Villingen entwickelt. Die neue Software läuft auf allen Kienzle-Rechnern ab dem System 9145.

Den Angaben des Unternehmens zufolge sind die Programmbereiche des Basis-Programms, das für einen Preis von 9750 Mark erworben werden kann, jeweils speziell auf die Belange der Brauereien, Molkereien, des Getränkefachgroßhandels, der Erfrischungsgetränke-Industrie und der Fruchtsaftindustrie zugeschnitten.

Zu den Modulen der Standardversion gehörten die Stammdatenverwaltung, die Lagerwirtschaft, der Vertrieb mit Auftragserfassung und Auftragsverwaltung, die Fakturierung und verschiedene statistische Auswertungen. Mit Zusatzmodulen sei es weiterhin möglich, das Programmpaket an die entsprechenden Betriebsgrößen, individuelle Branchenbelange und den Organisationsablauf anzupassen.

Als Raffinessen für die einzelnen Wirtschaftszweige nannte das Villinger Unternehmen unter anderem die Bausteine "Monatsbiersteuerbuch", C02-Flaschenverwaltung, Integrierte Milcherfassung von Sammelwagen und Werksfernverkehr. Weiter heißt es, daß man für die Hardware im Falle des Systems 9145 mit 50 MB insgesamt 39 900 Mark auf den Tisch legen müßte. Nicht inbegriffen in diesem Preis seien allerdings die Bildschirmarbeitsplätze.