Web

 

Keyspan kündigt USB-Server an

08.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Peripheriespezialist Keyspan hat zur Macworld Expo in San Francisco seinen "USB Server" angekündigt. Dieser ermöglicht es, über Ethernet oder WLAN angeschlossenen PCs und Macs, USB Geräte wie Drucker, Festplatten oder Scanner gemeinsam zu nutzen. Der Server bietet vier USB-Ports (1.1) und einen RJ45-Anschluss Richtung Netz.

Er unterstützt statische IP-Adressen, DHCP und Apples "Rendezvous"-Selbsterkennung. Die Client-Rechner müssen unter Windows 2000/XP oder Mac OS X ab Version 10.2.8 laufen. Keyspans USB Server soll im März für 129 Dollar auf den US-Markt kommen. (tc)