Hirnforscher Hüther im Interview

Keine Leistung ohne Vertrauen

02.10.2010
Von 
Alexandra Mesmer war bis Juli 2021 Redakteurin von Computerwoche und CIO-Magazin.

Schlüsselqualifikationen testen

Der Wissensunabhängige Kompetenztest (Wuk-Test) prüft Metakompetenzen wie geistige Beweglichkeit, Motivation, Frustrationstoleranz (emotionale Reaktion auf eigene Fehler sowie der Umgang mit ihnen) und Impulskontrolle (Fähigkeit zur dauerhaft zielgerichteten Aufmerksamkeit).

Er konfrontiert jeden Teilnehmer 15 Minuten lang mit wechselnden Hindernisfeldern auf einem Monitor, durch die es per Mausklick einen optimalen Weg zu finden gilt. Arbeitstempo, Vor- und Nachbereitungszeit, Strategie und Richtigkeit der Lösungen sowie Veränderungen des Arbeitsverhaltens im zeitlichen Verlauf und die Reaktionen auf eigene Fehler stehen dabei unter Beobachtung. Die Qualität der Bearbeitung wird anschließend geprüft und zu einem Gesamtergebnis psychoemotionaler und komplexer kognitiver Kompetenzen zusammengefasst.