Web

 

Kein IE7 für Windows 2000

03.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In einem Blog bestätigte ein Microsoft-Mitarbeiter, dass das Unternehmen die angekündigte Version 7 des Internet Explorers nicht für Windows 2000 erscheinen werde. Der Arbeitsaufwand dafür wäre angesichts des fortgeschrittenen Lebenszyklus des Betriebssystems zu groß. Ein weiterer Grund sei, dass ein Teil der Sicherheitsfunktionen von IE 7 mit Windows XP SP 2 verknüpft seien.

Obwohl Microsoft Windows 2000 bis zum Jahr 2010 warten will, wird der Softwarehersteller ab Juli dieses Jahres keine Anträge für neue Features oder Designänderungen mehr annehmen.

Mehrere Diskutanten des Blogs kritisierten die Entscheidung Microsofts und gaben zu bedenken, dass der Hersteller damit viele Anwender ohne Not zur Nutzung von alternativen Browsern veranlassen dürfte. Auch die enge Verknüpfung des IE 7 mit dem Betriebssystem wurde bemängelt. "Wie bescheuert muss man sein, um einen unsicheren Browser zu entwickeln, der so eng mit dem Betriebssystem verschränkt ist, dass man nicht von Updates profitieren kann", so ein weiteres Posting.

Die Betaversion des IE7 soll in diesem Sommer verfügbar sein und verbesserte Sicherheitsfeatures enthalten sowie Tabbed Browsing ermöglichen. Beobachter erwarten, dass die neue Version auch Standards wie CSS 2 und PNG besser unterstützt. (rg)