Web

 

Kartellamt ist gegen Allianz von Telekom und Kirch

17.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Bundeskartellamt in Bonn hat einem Bericht der Entwicklungsredaktion der "Financial Times Deutschland" zufolge erhebliche Bedenken gegen die angekündigte Kooperation der Deutschen Telekom mit der Kirch-Gruppe im Bereich Digitalfernsehen. Die beiden Unternehmen hatten erklärt, sie wollten gemeinsam die technische Plattform für das Digital-TV weiterentwickeln und für interaktive Dienste vorbereiten. Aus Sicht der Kartellhüter würde sich damit allerdings der "einzig marktbeherrschende Inhalteanbieter mit dem einzig marktbeherrschenden Netzbetreiber zusammenschließen." Damit droht der geplanten Allianz zum mittlerweile dritten Mal das Aus. Schon 1995 und 1998 hatte die Europäische Kommission entsprechende Kooperationen unterbunden.