Tandys Mikro nun auch in Deutschland:

Kapazitätsproblemlösung

18.04.1980

DORTMUND (to) - Fast ein Jahr nach der Weltpremiere Ist das neue Mikrocomputersystem TRS-80 Modell II nun auch in Deutschland auf dem Markt. Auf der Hobby-tronic In Dortmund stellte die Düsseldorfer Tandy-Tochtergesellschaft das System, eine nicht hardwarekompatible Neukonzeption des Personal-Computers TRS-80 Modell I, als kommerzielles oder Management-Instrument vor.

Der kleine TRS-80 sei zu klein geworden, ist die Begründung, das Modell nun mit bis zu 64 K RAM erweiterbarem Hauptspeicher, und bis zu vier 8-Inch, Floppy-Disk-Laufwerken anzubieten. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit sei doppelt so hoch wie die der Personal-Version, und als Programmiersprachen wird neben Basic nun auch Fortran angeboten. Ein vergrößerter Bildschirm und serielle RS-232C-Anschlußmöglichkeit bilden weitere Optionen. Ein Druckerinterface für Centronics-Produkte ist ebenfalls enthalten. Tandy weist nachdrücklich die Vermutung zurück, der TRS-80 Level II sei nur eine Erweiterung des kleinen Bruders.

Informationen: Tandy, Luisenstr. 98, 4000 Düsseldorf 1, Tel.: 02 11/37 05 29.