Zehn Tipps für Bewerber

Jobsuche im verdeckten Stellenmarkt

05.11.2009
Von 
Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting sowie Social Media im Berufsleben.

Präsentieren und positionieren

6. Starten Sie Ihr Direkt-Marketing!

Von jeder zu besetzenden Stelle wissen in aller Regel mehrere Personen. Und weil jedes Jahr in der IT-Branche rund 25 Prozent aller Positionen neu besetzt werden, sollten Sie davon ausgehen, dass jeder, wirklich jeder, mit dem Sie in Kontakt kommen, einen guten Tipp für Sie haben könnte.

7. Präsentieren Sie sich als Dienstleister!

Hans Rainer Vogel (links) und Daniel Detambel raten Bewerbern, neue Jobs nicht nur in Inseraten zu suchen.
Hans Rainer Vogel (links) und Daniel Detambel raten Bewerbern, neue Jobs nicht nur in Inseraten zu suchen.

Arbeiten Sie Ihre Stärken heraus und bieten Sie Ihre Fähigkeiten aktiv bei Unternehmen an. So wie Headhunter die Annahmen darüber treffen, wo die richtigen Kandidaten für einen Firmenauftrag zu suchen sind, treffen Sie die Annahmen darüber, welche Unternehmen Ihre Unterstützung brauchen. Überzeugen Sie dort den entscheidenden Ansprechpartner von Ihren Fähigkeiten, und wecken Sie so Bedarf.

8. Positionieren Sie sich klar!

Die IT-Branche ist ein unüberschaubares Feld an Begriffen, Fachvokabular und Positions- und Jobbezeichnungen, die selbst von Branchenzugehörigen nicht immer verstanden werden. Seien Sie daher in der Lage, Ihren fachlichen und beruflichen Hintergrund und Ihre Ziele in zwei Sätzen prägnant und anschaulich darzustellen.

9. Suchen Sie nicht nur in Großstädten!

Ländliche Regionen werden aufgrund vermeintlich mangelnder Lebensqualität bei der Karriereplanung oft kategorisch ausgeschlossen. Doch gerade im IT-Bereich siedeln sich renommierte Unternehmen und Startups auch in kleineren Städten oder Dörfern an.

10. Besuchen Sie Veranstaltungen!

Kongresse sind eine wichtige Plattform und ein idealer Ort zum Netzwerken und zum Aufbau von Geschäftsbeziehungen, die sich später als einträglich erweisen können. Besuchen Sie IT-Kongresse und -Veranstaltungen und vergessen Sie Ihre Visitenkarten nicht.