Web

 

Jetzt offiziell: AOL in Großbritannien kostenlos

19.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die seit Wochen kursierenden Gerüchte haben sich bestätigt: AOL Europe wird unter dem Namen "Netscape Online" in Großbritannien einen kostenlosen Internet-Zugang anbieten. Dies gab das Unternehmen, das offensichtlich keine weiteren Marktanteile mehr verlieren will, heute in London bekannt. Das neue Angebot soll die etablierten Online-Dienste America Online (AOL) und Compuserve ergänzen. Bereits Mitte August soll Netscape Online an den Start gehen. Der Dienst soll sich nach Worten von Andreas Schmidt, President and CEO (Chief Executive Officer) von AOL Europe, von den zahlreichen Anbietern kostenloser Internet-Dienste in Großbritannien durch den "besten und umfangreichsten Service" abheben. "In Großbritannien ist Netscape Online für preisbewußte Kunden gedacht, die lediglich einen einfachen Zugang zum Internet suchen", erklärte Schmidt.