Web

-

Jeder fünfte Italiener verfügt über ein Handy

11.03.1998
Von md 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit Handys läßt es sich gut gestikulieren. Vielleicht sind die Geräte deshalb in Italien so beliebt. Mittlerweile besitzt bereits jeder fünfte Einwohner des südeuropäischen Landes ein eigenes Handy. Der italienische Markt für Mobilfunkausrüstung ist damit einer der am schnellsten wachsenden Europas. Dies ergab eine Studie des italienischen Branchenverbandes Assinform. Ende letzten Monats verfügten die beiden Mobilfunkbetreiber TIM, eine Tochter der Telecom Italia, und Omnitel, ein Joint-venture von Mannesmann und Olivetti, zusammen über 11,5 Millionen Kunden. 1995 waren es erst 2,2 Millionen gewesen.