Web

-

Java-Streithähne sollen sich einigen

07.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wie erst jetzt bekannt wurde, hat US-Bezirksrichter Ronald Whyte die beiden Parteien im Java-Lizenzprozeß am 29. Dezember aufgefordert, "schleunigst ein Einigungstreffen anzuberaumen." Sun und Microsoft sollen gemeinsam eine Lösung finden, um ihren Streit um die plattformspezifische Umsetzung von Java beizulegen. Whyte hat den beiden Streithähnen jedenfalls nahegelegt, "eine Lösung zu finden, die sowohl Suns Ziel der Universalität als auch Microsofts Wunsch nach mehr Leistung und einfacherer Programmierung entspricht." Man darf gespannt sein... Ein Ende für das laufende Verfahren würde eine solche Einigung übrigens nicht bedeuten: Neben der Frage, wie Java denn auf unterschiedlichen Plattformen anzusprechen sei, geht es auch um Detail von Microsofts Lizenzabkommen für die Internet-Programmiersprache von Sun.