Web

 

Japans "Big Three" melden Nullwachstum

25.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die großen Drei des japanischen Computergeschäfts, Fujitsu Ltd., NEC Corp. und Hitachi, Ltd., haben allesamt für das Finanzjahr von April 1999 bis März 2000 stagnierende Umsätze gemeldet. Dafür machten die Unternehmen vor allem Zurückhaltung der Kunden aufgrund des Investitionshemmers Jahr 2000 verantwortlich. Fujitsu, NEC und Hitachi setzten zusammen rund 51 Milliarden Dollar um. Im Großrechnergeschäft verlor Fujitsu laut "Computergram" 20 Prozent, Hitachi 33 und NEC sogar 44 Prozent. Die Verluste resultieren vornehmlich aus dem US-Geschäft, wo IBM den Japanern mit Kampfpreisen das Wasser abgräbt. Aufwärts ging es hingegen auf dem PC-Markt - Fujitsu lieferte 19 Prozent, NEC zehn Prozent und Hitachi immer noch ein Prozent mehr Geräte aus als im Vorjahr. Für das laufende Geschäftsjahr erwarten japanische Analysten für die Troika ein

kumuliertes Wachstum von vier Prozent.