Web

 

Japaner surfen am liebsten mobil

26.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Zahl der Internet-User in Japan hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Einer Untersuchung des japanischen Content-Providers Impress Corp. zufolge waren bis Ende Februar diesen Jahres 32,6 Millionen Japaner online - 68,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Autoren der Studie erwarten für dieses Jahr einen weiteren Anstieg auf 36,2 Millionen User. Vor allem der drahtlose Online-Zugriff scheint im Land der aufgehenden Sonne en Vogue zu sein: So stieg der Anteil derer, die ausschließlich per Handy im Internet surfen von 30 000 auf 6,5 Millionen und lag damit 200 mal höher als im letzten Jahr. Alles in allem greifen in Japan 61 Prozent mobil auf das Internet zu.