Web

 

Jahr 2000: Japaner sollen Lebensmittel horten

27.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Premierminister Keizo Obuchi hat gestern allen Landsleuten nahegelegt, vorsorglich Lebensmittel und Wasser für die Tage nach der Datumsumstellung 2000 einzulagern. Auch wenn alle wichtigen Versorgungsunternehmen offiziell ihre Jahr-2000-Vorbereitungen abgeschlossen hätten, seien "kleinere Probleme nicht auszuschließen", berichtet die Nachrichtenagentur "Kyodo." Außerdem empfiehlt die Regierung allen Bürgern, rechtzeitig vor dem 31. Dezember 2000 den aktuellen Stand ihrer Konten zu überprüfen und zu dokumentieren.