C++ und Powerbuilder im Datumstest

Jahr-2000-Check für Sybase-Anwendungen

09.04.1999
FRANKFURT/M. (pi) - Anwender, deren "C++"- und "Powerbuilder"-Applikationen noch nicht Jahr-2000-fähig sind, können auf Analyse-Tools der GIC GmbH aus Frankfurt zurückgreifen.

Die Werkzeuge, so teilt der Hersteller mit, durchsuchen die auf den Sybase-Tools basierenden Lösungen Zeile für Zeile und kennzeichnen einzelne Lines of Code (LOC), Funktionen oder Variablen, die keine vierstelligen Jahreszahlen abbilden können.

Anhand dieser Ergebnisse können vier unterschiedliche Reports erstellt werden: Das "LOC Summary" enthält statistische Informationen über die Größe eines jeden Programms und gibt einen Überblick über die Zahl der betroffenen Codezeilen. Mit dem "Cause and Affect Report" wird auf die "fehlerhaften" Stellen hingewiesen sowie auf deren Auswirkungen auf andere Funktionen und Variablen. Welche Umstellungsarbeiten zuerst erledigt werden sollten, zeigt der "Class Hierarchy Report" anhand einer Prioritätenliste auf, während der "Project Proposal Report" die Dauer der Programmanalyse beinhaltet. Die Reports können in Textdateien umgewandelt werden.