Web

 

Jabber portiert Instant-Messaging-Server auf Windows

23.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Jabber hat eine Windows-Version des Instant-Messaging-Servers XCP (Extensible Communications Platform) herausgebracht. Das Produkt lag bislang nur in Varianten für Linux und das Sun-Betriebssystem Solaris vor. Von der Portierung der Version 2.7 auf Windows will Jabber eigenen Angaben zufolge höhere Marktanteile im Instant-Messaging-Markt erzielen. Zur Portierung habe Hewlett-Packard (HP) maßgeblich beigetragen.

Der Server bietet laut Hersteller einen größeren Funktionsumfang als das von der Open-Source-Ausgründung Jabber.org zur Verfügung gestellte quelloffene Pendant. Geplant ist die Unterstützung weiterer Betriebssysteme wie zum Beispiel das Unix-Derivat HP-UX. (lex)