Web

 

Ixos gibt sich optimistisch

23.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Grasbrunner DSM-Softwarehaus Ixos Software AG hat seine Prognose für das Ende Juni 2004 endende laufende Geschäftsjahr bestätigt. Nach roten Zahlen im letzten Fiskaljahr (Computerwoche online berichtete) solle der Umsatz um voraussichtlich zehn Prozent und der operative Gewinn (EBIT) "deutlich überproportional" wachsen, teilte das Unternehmen heute mit. Die Nachfrage nach neuen Produkten ziehe an, der ausgebaute Partnervertrieb zahle sich aus. Zudem werde das diesjährige Ergebnis voraussichtlich nicht durch Übernahmen oder andere Einmaleffekte belastet. "2002/03 war ein Jahr der Investitionen in die Zukunft", erklärte der Vorstandsvorsitzende Robert Hoog. "In diesem Jahr werden wir die Früchte ernten." Die Anleger hörten dies gern, im morgendlichen Frankfurter Handel legte die Ixos-Aktie

um vier Prozent auf 6,50 Euro zu. (tc)