Web

 

IXL lagert europäische Standorte aus

06.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Web-Consulting-Firma IXL Enterprises wird ihre Niederlassungen in Amsterdam, Berlin und Hamburg im Rahmen eines Management-Buyouts auslagern. Damit entsteht eine neue Web-Agentur, an der die in Atlanta, Georgia, ansässige Company nur noch eine Minderheitsbeteiligung halten will. Besietzer sollen die derzeitigen Management-Teams in Deutschland und den Niederlanden werden. Finanzielle Details des Deals wurden nicht veröffentlicht. IXL, das wie andere Web-Agenturen durch das Dotcom-Sterben in eine schwere Krise geschlittert ist, hatte erst vor kurzem angekündigt, 35 Prozent seiner Mitarbeiter auf die Straße zu setzen und sieben Niederlassungen zu schließen (Computerwoche online berichtete).