Web

 

iTunes durchbricht die 500-Millionen-Grenze

18.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Musik-Fans aus der ganzen Welt haben laut Apple inzwischen mehr als 500 Millionen Songs aus dem iTunes Music Store gekauft und heruntergeladen. Der fünfhundertmillionste Song - "Mississippi Girl" von Faith Hill - wurde gestern von Amy Greer aus Lafayette in Indiana, USA, gekauft. Als Hauptgewinnerin des "500-Millionen-Song-Countdowns" erhält sie zehn iPods ihrer Wahl, einen Geschenkgutschein für 10.000 Songs sowie eine All-Inclusive-Reise für vier Personen zu einem Konzert von Coldplay auf deren Worldtour.

"Es ist gerade mal zwei Jahre her, da haben wir unseren ersten Song verkauft - und gestern war es der Fünfhundertmillionste. Wow!", freut sich Steve Jobs, CEO von Apple. Zwar verdient er an den verkauften Titeln kaum etwas, doch treibt der Store dank der geschickten Kopplung an die iPod-Player deren Verkäufe in immer neue Rekordhöhen - im letzten Quartal beispielsweise wurden mehr als sechs Millionen Stück verkauft (siehe "Apple meldet bestes Quartal der Firmengeschichte"). (tc)