Web

 

Itelligence schafft Trendwende

25.02.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dem Frankfurter IT-Dienstleister Itelligence AG glückte im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres der Turn-around: Nachdem das Unternehmen in den ersten neun Monaten vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) noch einen Verlust von 700 000 Euro ausweisen musste, erzielte Itelligence im vierten Quartal nach vorläufigen Zahlen einen Ebitda-Gewinn von 700 000 Euro. Mit dem ausgeglichenen Jahresergebnis und einem Umsatzzuwachs um 23 Prozent von 148,6 Millionen auf 183 Millionen Euro sehen die Frankfurter ihr Planziel für 2001 erreicht. Der operative Verlust stieg im Jahresvergleich allerdings von 1,8 Millionen auf 7,9 Millionen Euro.

Der SAP-Dienstleister hatte sich nach roten Zahlen im ersten Quartal 2001 neu aufgestellt (Computerwoche online berichtete). Nach den ersten Erfolgen im vierten Quartal rechnet das Unternehmen in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres mit weiteren positiven Effekten für die gesamte Umsatz- und Auftragslage. (mb)