IT meets Business

24.09.2004

Strategie und Best Practice

Wie werden sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den nächsten Jahren entwickeln? Welche Trends zeichnen sich ab? Und welche Herausforderungen erwachsen daraus für das IT-Management? Diesen Fragen widmet sich auch in diesem Jahr der COMPUTERWOCHE-Kongress "IT meets Business". Die Hauptthemen heißen diesmal:

-IT als Service: Wie verändern Business Process Outsourcing, Utility Computing und Offshore-Services die Beziehung zwischen Anwender und IT?

-IT als Kostensenker: Wann lohnt sich eine Migration auf Windows oder Linux? Was bringt die Standardisierung der IT? Und welche Prozesse bleiben zu automatisieren?

-IT als Wachstumsträger: Wie stellen Sie Ihre IT auf, um für die Zukunft gerüstet zu sein? Wer sollte auf welche Konzepte und Technologien setzen?

-IT als Innovationsmotor: Die These von Nicholas Carr ("IT doesn't matter") ist widerlegt. Wie Beispiele aus den Unternehmen belegen, hätten viele Innovationen ohne die IT nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen stattgefunden.

Zum "IT-Kongress für Manager" treffen sich CIOs und Technik-affine Unternehmenslenker am 23. und 24. November im Münchner Hotel Bayerischer Hof. Anmeldungen nimmt Petra Mühleck unter der Telefon 089/36086-441 entgegen.