Web

 

Israelische Forscher entwickeln einfachen DNA-Computer

22.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wissenschaftler am israelischen Weizmann Institute haben aus zwei DNA-Strängen einen minimalistischen Computer gebaut. Dieser verarbeitet zwei Input-Variablen zu einem von zwei Ausgabezuständen. Daten und mögliche Rechenoperationen werden dabei in Molekülen hinterlegt und durch Enzyme angeregt, berichten die Forscher in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins "Nature".

DNA-Computer sind ein sehr junges, aber viel versprechendes Forschungsobjekt. Sie können theoretisch auf kleinstem Raum und mit sehr wenig Energie viele Operationen parallel ausführen. Bis jetzt ist es aber noch nicht effektiv gelungen, solche "natürlichen Rechenmaschinen" effektiv zu modifizieren und damit nutzbar zu machen. (tc)