Zweites Halbjahr 1992

Isis-Report verzeichnet einen Boom bei Unix und Windows

13.11.1992

MÜNCHEN (pi)-Softwarehäuser entwickeln derzeit vor allem unter Unix und Windows. Zu diesem Ergebnis kommt die Nomina GmbH, München, die für das zweite Halbjahr 1992 ihre Isis-Reports für Unix und PCs herausgebracht hat.

Eine Auswertung zeigt: Innerhalb eines Jahres hat sich das Angebot an Windows-Programmen mehr als vervierfacht.

Unter der grafischen Benutzeroberfläche von Microsoft sind im deutschsprachigen Raum derzeit 910 Programme erhältlich - das sind 430 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch der Unix-Markt boomt laut Nomina weiter: In diesem Jahr werden 3739 Produkte angeboten; das bedeutet eine Steigerung von 83 Prozent innerhalb der vergangenen drei Jahre. Stabil bleibt dagegen das Angebot an Software für Minicomputer und Mainframes.