Web

 

Iridium entläßt 15 Prozent der Mitarbeiter

15.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Wie angekündigt (CW-Infonet berichtete), hat der amerikanische Netzanbieter Iridium 15 Prozent seiner Mitarbeiter, darunter leitende Angestellte und Manager, entlassen. Dabei traf es hauptsächlich Verantwortliche für die fehlgeschlagene Marketing-Strategie des Satellitennetzanbieters. Das krisengeschüttelte Unternehmen reagierte damit auf die in den letzten zwei Quartalen eingefahrenen Verluste von einer Milliarde Dollar. Iridium hatte erst im vergangenen November seinen Telefonverbindungsdienst via Satellit gestartet, mit dem Telefonieren rund um den Globus möglich sein sollte.