Verizon-Dokument

iPhone XI startet wohl am 20. September

14.06.2019
Von Kris Wallburg
Ein Dokument des amerikanischen Mobilfunkanbieters Verizon zeigt möglicherweise den Verkaufsstart des iPhone XI. Eine große Überraschung ist dieser allerdings nicht.
Unser Wunschkonzept vom iPhone 11: groesseres Display, kleinere Notch.
Unser Wunschkonzept vom iPhone 11: groesseres Display, kleinere Notch.

Das nächste iPhone kommt Ende September, höchstwahrscheinlich am 20. September 2019. Zumindest laut einer Grafik, die vom Evan Blass auf Twitter veröffentlicht wurde. Evan Blass veröffentlicht regelmäßig Leaks aus dem Technologiebereich. Die Grafik stammt augenscheinlich vom US-Amerikanischen Mobilfunkanbieter Verizon und zeigt einen Zeitplan der Veröffentlichung verschiedener Smartphones.

Diese Grafik scheint von Verizon zu stammen und zeigt die Release-Termine verschiedener Smartphonemodelle, inklusive des iPhone XI
Diese Grafik scheint von Verizon zu stammen und zeigt die Release-Termine verschiedener Smartphonemodelle, inklusive des iPhone XI
Foto: Evan Blass/Twitter

Fraglich ist, ob dieser Termin wirklich von Apple kommt, oder ob Verizon aufgrund der Marktstarts der letzten Modelle einfach von einem Start im September ausgeht. Das iPhone wird traditionell auf der Apple Keynote im September vorgestellt und kommt knapp eine Woche später in den Handel. Außerdem ist nicht sicher, ob der Begriff "Launch" sich auf den Verkaufsstart oder auf die Vorstellung im Rahmen der Keynote bezieht. Wenn man sich das Muster der vergangenen Jahre anschaut, ist es höchstwahrscheinlich, dass der 20. September als Verkaufsstart gedacht ist. Rechnet man eine Woche zurück, kann man davon ausgehen, dass die Keynote in diesem Jahr am 10. September stattfindet. Zur Erinnerung: 2018 hatten wir am 12. September von der Keynote berichtet, iPhone XS konnte man ab dem 21. September in den Stores kaufen. Der 11. September wäre potentiell möglich, seit 2001 veranstaltet Apple jedoch an dem Tag keine größeren Veranstaltungen, aus nachvollziehbaren Gründen. (Macwelt)