A13 schlägt alles

iPhone SE vs. die teuersten Android-Handys

27.05.2020
Von Kris Wallburg

Akkukapazitäten

  • Galaxy S20 Ultra: 5.000 mAh

  • Pixel 4 XL: 3.700 mAh

  • OnePlus 7T: 3.800 mAh

  • iPhone SE 1.821 mAh

Das Galaxy S20 führt diese Liste mit seinem riesigen Akku an, gleichzeitig hat es aber auch das größte und somit stromfressendste Display. Die Batterie des iPhone SE wirkt dagegen winzig, hat aber auch den kleinsten Bildschirm. LC-Displays verbrauchen außerdem weniger Energie als OLEDs. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das iPhone SE auch im Alltag den schwächsten Akku der Modelle hat. Die Kollegen von der Macworld ließen zwei Stunden einen Film mit aktivierter automatischer Helligkeit laufen. Der Akkuverbrauch war wie folgt (weniger ist besser):

  • Galaxy S20 Ultra: 23 Prozent

  • Pixel 4 XL: 35 Prozent

  • OnePlus 7T: 29 Prozent

  • iPhone SE: 46 Prozent

Das iPhone SE wird die meisten Nutzer bei normaler Nutzung über den Tag bringen, ist jedoch weit entfernt von den Akkumonstern der Konkurrenz. Nur das Pixel 4 XL, das bereits für seine Akkuleistung kritisiert wurde, ist ähnlich schwach aufgestellt.

Geht es um das Laden, hat das iPhone SE einen Pluspunkt: Es unterstützt drahtloses Laden. Das ist bei Smartphones dieser Preisklasse sehr selten, und selbst das OnePlus 7T hat dieses Feature nicht. Dafür muss das iPhone SE auf Schnellladen verzichten - außer Sie bezeichnen 7,5 Watt als schnell. Zumindest wenn Sie das mitgelieferte Netzteil nutzen, ist das das Maximum, Sie können jedoch ein anderes Netzteil kaufen und damit bis zu 18 Watt Ladegeschwindigkeit nutzen. Zum Vergleich: Das Pixel 4 XL schafft auch 18 Watt, das Samsung Galaxy S20 Ultra 25 Watt und das OnePlus 7T sogar 30 Watt.