Zwischen-Update mit umfassenden Neuerungen

iOS 14.6 bringt Neuerungen für Airtags

26.05.2021
Von  und
Peter Müller ist der Ansicht, dass ein Apple täglich den Arzt erspart. Sei es iMac, Macbook, iPhone oder iPad, was anderes kommt nicht auf den Tisch oder in die Tasche. Seit 1998 beobachtet er die Szene rund um den Hersteller von hochwertigen IT-Produkten in Cupertino genau. Weil er schon so lange dabei ist, kennt er die Apple-Geschichte genau genug, um auch die Gegenwart des Mac-Herstellers kritisch und fair einordnen zu können. Ausgeschlafene Zeitgenossen kennen und schätzen seine Beiträge im Macwelt-Morgenmagazin, die die Leser werktags pünktlich um acht Uhr morgens in den nächsten Tag mit Apfel und ohne Doktor begleiten. Privat schlägt sein Herz für die Familie, den FC Bayern, sechs Saiten, Blues-Skalen und Triolen im Shuffle-Rhythmus.


Simon Lohmann ist Redakteur bei macwelt.de.
Apple hat die finale Version von iOS 14.6 veröffentlicht, mit einigen Neuerungen für Airtags.

Im Unterschied zu iOS 14.5, die mehr als zwei Monate bei den Beta-Versionen blieb, hat Apple den Nachfolger – das iOS 14.6 – nach knapp einem Monat Entwicklung für alle Nutzer freigegeben. Gleichzeitig mit den neuen Funktionen, die wir unten aufgeführt haben, hat Apple mit iOS 14.6 und iPadOS 14.6 jede Menge Sicherheitslücken geschlossen. In der Liste finden sich keine aktiv ausgenutzten Bugs, die Liste selbst ist für ein Zwischen-Update ungewöhnlich lang – 43 Schwachstellen haben die Entwickler bei Apple behoben, unter anderem mehrere in Kernel und in Webkit.

Die nächste Runde ist eingeläutet
Die nächste Runde ist eingeläutet


Apple Music: Verlustfreies und räumliches Audio

Die neuen Funktionen von Apple Music für hochauflösenden und verlustfreien Ton und Dolby Atmos werden im Juni kommen und erfordern iOS 14.6. Es kann jedoch sein, dass Sie diese Funktionen nicht sofort sehen, wenn Sie auf iOS 14.6 aktualisieren – diese Funktionen erfordern ein serverseitiges Update, das im Juni kommt. Mehr zu den neuen Apple-Music-Features und was eigentlich dahinter steckt, lesen Sie hier.

Apple Card Family

Diese Version von iOS fügt die Unterstützung für Funktionen der Apple Card Family hinzu, die auf dem Spring Loaded Event im April angekündigt wurden. Für Nutzer im deutschsprachigen Raum ist dies jedoch relativ unwichtig, da man die Karte hierzulande eh nicht nutzen kann.

Podcast-Abonnements

Apples Podcast-Abonnements-Funktion, die ebenfalls auf dem Spring Loaded Event im April angekündigt wurde, wird mit iOS 14.6 kommen.

Airtag und "Wo ist?"

Apple fügt die Option hinzu, dem "Verloren-Modus" eine E-Mail-Adresse anstelle einer Telefonnummer für Airtag- und "Wo ist?"-Netzwerkzubehör hinzuzufügen. Der Airtag zeigt außerdem die teilweise maskierte Telefonnummer des Besitzers an, wenn er mit einem NFC-fähigen Gerät gescannt wird.

Erreichbarkeit

Voice Control-Benutzer können ihr iPhone zum ersten Mal nach einem Neustart nur mit ihrer Stimme entsperren. (Macwelt)