Web

 

Iona-Software erlaubt WLAN-Zugriff auf Firmennetze

10.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Integrationssoftware spezialisierte Hersteller Iona bringt mit "Mobile Orchestrator" ein Produktpaket auf den Markt, mit dem Firmen ihre mobilen Mitarbeiter über WLAN-Netze an die Zentrale anbinden können. Sobald ein Notebook-Anwender sich in einen WLAN-Access-Point mit Internet-Zugang einwählt, sorgt die Software für die automatische Übertragung. Die Iona-Entwicklung stützt sich auf die Wireless-Architektur "Centrino" von Intel.

Mobile Orchestrator besteht aus einem Server-Produkt, das Daten und Dokumente per XML überträgt. Firmen können mit dem Produkt Geschäftsprozesse definieren ("Orchestration"), sodass die mobilen Anwender nicht nur Dateien transferieren, sondern darüber hinaus in Transaktionssysteme eingebunden werden. Der Server wird etwa 18.000 Dollar pro CPU kosten, die Preise für die Client-Software beginnen bei 130 Dollar. (fn)