Web

 

Iomega trennt sich vom Streamer-Geschäft

23.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der vor allem durch seine Wechselmedien ("Zip", "Jaz", "Clik") bekannte US-Hersteller Iomega hat für drei Millionen Dollar sein Streamer-Geschäft mit der "Ditto"-Produktreihe an die Bandspeicherexperten von Tecmar verkauft, um sich "stärker auf seine Kernprodukte konzentrieren" zu können. So lautet zumindest der offizielle Tenor des Herstellers, der auf der diesjährigen CeBIT nicht einmal mit einem eigenen Stand, sondern lediglich mit einem winzigen "Cubicle" in Apples Power-Park vertreten ist.